Begleitung und Beratung
für unheilbar Kranke, Angehörige
und trauernde Menschen

 

Ehrenamtliche Hospizbegleiter

Eine wichtige Unterstützung unserer hauptamtlichen Teams sind ehrenamtliche Hospizhelfer. Sie betreuen Patienten und Angehörige in ihrem jeweils aktuellen Lebensumfeld. Sie bringen Zeit und Bereitschaft zu Gespräch mit, hören zu oder sind einfach nur da. Die Hospizhelfer werden sorgfältig geschult und auf ihre Aufgabe vorbereitet und werden von den hauptamtlichen Einsatzleitungen (Koordinatoren) koordiniert und unterstützt. Hospizbegleiter sollten mit ihren Selbstansprüchen auf dem Boden bleiben, sollten es aushalten, mit unaufhebbaren Leidenssituationen umgehen zu können und es sich bewusst machen, das der Patient Zeit und Tempo bestimmt. Begleitung braucht Geduld und einen langen Atem. Siedient dem Patienten. Begleitung heißt nicht, abgeklärt unterwegs zu sein.

Hospizbegleiter berichten von Erlebnissen und Erfahrungen, die ihnen Rüstzeug und "Notfallkoffer" für den eigenen Lebensweg dienen und die unter die Haut gingen, was ihnen die Theorie in der Weiterbildung zum Hospizbegleiter nie so lebensnah vermitteln konnte. Und: bei aller Belastung darf und soll ich mich meines Lebens freuen.