Begleitung und Beratung
für unheilbar Kranke, Angehörige
und trauernde Menschen

Eine unserer schönsten Aufgaben ist es unseren Kindern ab und an eine riesen Freude zu bescheren!

 

 

Einmal dem Christkind nahe sein

NZ startet ihre Wunschzettel-Aktion mit dem ambulanten Kinderhospizdienst

NÜRNBERG - Einmal den Prolog des Nürnberger Christkindes aus nächster Nähe hören- das war der sehnlichste Wunsch einer 16-lährigen. deren Lebenserwartung durch einen schnell wachsenden Tumor im Bauchraum drastisch eingeschränkt ist und die auch nur mit erheblichem Aufwand transportiert werden kann. Zusammen mit den Johannitern und großer Unterstützung aus dem Nürnberger Rathaus machte der ambulante Nürnberger Hospizdienst nun diesen Traum möglich.
Artikel lesen

 

 

Kinder unterstützen Kinder in der Begleitung

Carla ist sieben Jahre alt und hat einen Wunsch ...

Nachdem Carla im Religionsunterricht erfahren hat, dass nicht nur Erwachsene, so wie der Opa,
sondern auch Kinder eine unheilbare und lebensverkürzende Krankheit haben können, möchte sie in
der Kinderhospizarbeit mithelfen, jetzt zur Weihnachtszeit erst mal Freude schenken.
Artikel lesen

 

 

Party mit Geraldino

Kinderhospizdienst organisierte Feier für Robert (5)

Weil es mit 25 Kindern im Wohnzimmer der Eltern doch etwas eng geworden wäre, hat der Kinderhospizdienst zur großen Geburtstagsfeier für den kleinen Robert ins Deutschherrnkarree geladen.
Artikel lesen

 

 

Warum feiern? Warum nicht? Eine Geburtstagsparty mit dem Kinderhospizdienst

Der todkranke Robert liebt sein Leben, wie es ist


Mit einer ungewöhnlichen Aktion will das Hospiz-Team Nürnberg allen Eltern sterbenskranker Kinder Mut machen. Der Verein hat eine große Feier für Robert ausgerichtet. Der Junge aus Nürnberg ist fünf Jahre alt geworden - so alt wie es ihm die Statistik seiner Krankheit höchstens zubilligt.
Artikel lesen

 

 

einige Bilder von Geraldinos Party: